Flüge abgesagt: Streik bei Alitalia bringt Flugplan durcheinander

Flüge abgesagt
Streik bei Alitalia bringt Flugplan durcheinander

Bei den Protestaktionen der Alitalia-Mitarbeiter ist kein Ende abzusehen. Wegen eines Streiks von Beschäftigten des Bodenpersonals hat die staatliche Fluggesellschaft am Samstag 130 Flüge gestrichen.

HB ROM. Gewerkschaftsvertreter erklärten, die Zahl könne sich im Lauf des Tages verdoppeln. An dem Ausstand beteiligten sich neben anderen Gepäck- und Wartungsarbeiter.

Zur Beilegung des Streiks berief die Regierung für Mittwoch ein Treffen mit Gewerkschaftsführern ein, wie ein Sprecher der Gewerkschaft Filt-Cgil erklärte. Daher werde darüber nachgedacht, einen für Montag angekündigten 24-stündigen Streik auszusetzen, sagte der Sprecher weiter.

Erst am Donnerstag waren die Beschäftigten der italienischen Fluggesellschaft in einen Streik getreten. Die Gewerkschaften protestieren mit ihren Aktionen gegen die Umstrukturierungspläne der defizitären Fluggesellschaft, die schon viele Arbeitsplätze gekostet haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%