Fluggeschäft
Lufthansa legt mit Billigtickets stark zu

Die Deutsche Lufthansa hat die Passagierzahlen dank der Niedrigpreisoffensive für Europa-Flüge im Mai deutlich gesteigert. Allerdings gab es im Langstreckengeschäft kaum Zuwächse.

HB FRANKFURT. Mit der zweitgrößten europäischen Fluggesellschaft flogen im vergangenen Monat 4,85 Mill. Passagiere, 7,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie Lufthansa am Freitag mitteilte. Die Lufthansa-Passagiere legten 9,74 Mrd. Kilometer zurück, das waren nur 2,2 Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat. Die Auslastung der Lufthansa-Maschinen stieg um 0,6 Prozentpunkte auf 74,5 Prozent. Das Frachtgeschäft erhöhte sich im Mai um 4,2 Prozent auf 148 000 Tonnen.

Der Zuwachs von 330 000 Fluggästen geht fast ausschließlich auf zusätzliche Buchungen für Europa-Flüge aus Deutschland zurück, wo Lufthansa sich mit günstigen Einstiegspreisen seit April gegen die Billigfluggesellschaften zu Wehr setzt. Da die Fluggesellschaft gleichzeitig ihr Angebot in Europa deutlich ausweitete, stieg die Auslastung nur um 0,7 Prozentpunkte auf 65,7 Prozent.

Auf der Langstrecke, wo Lufthansa höhere Erträge erzielt, entwickelte sich das Geschäft unterschiedlich. Während sich die Passagierzahlen und die verkaufte Flugstrecke nach Asien erneut verbesserten, gab es in Richtung Amerika deutliche Einbußen. Allerdings reduzierte Lufthansa hier das Angebot, so dass sich die Auslastung der Maschinen um 0,6 Prozentpunkte auf 80,9 Prozent verbesserte.

Damit liegt Lufthansa im Aufwärtstrend der europäischen Luftfahrt und weist dabei etwas höhere Steigerungsraten auf als Marktführer Air France-KLM und British Airways. Die beiden führenden Billigfluggesellschaften Ryanair und Easyjet legten im Mai erneut deutlich stärker mit 20 und 15 Prozent mehr Fluggästen zu. Doch auch die Lufthansa-Tochter und Billigfluglinie Germanwings hat im Mai 2006 die Zahl ihrer Fluggäste erhöht, sogar um 44,3 Prozent auf 642 745 Gäste. Der Sitzladefaktor sei hingegen um 1,6 Prozentpunkte auf 81,8 Prozent (83,4Prozent) gesunken, teilte die Airline am Freitag mit.

Die Lufthansa-Aktie baute ihre Kursgewinne nach Veröffentlichung der Verkehrszahlen aus und notierte mit einem Plus von zwei Prozent bei 13,90 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%