Fluggesellschaft
Aeroflot kauft 22 Airbus-Maschinen

Die russische Airline Aeroflot kauft bei Airbus ein. Mit insgesamt 22 Maschinen für mehrere Milliarden Euro stockt die Fluggesellschaft ihre Flotte auf. Der Bedarf nach mehr Flugzeugen ist schon länger da.
  • 0

MoskauRusslands größte Fluglinie Aeroflot kauft für etwa 3,1 Milliarden Euro 22 Maschinen des Boeing-Konkurrenten Airbus. Das teilte das russische Unternehmen am Freitag der Nachrichtenagentur Interfax zufolge mit. Es handelt sich um 14 Flugzeuge vom Typ A350-900XWB und acht vom Typ A350-800XWB. Bei Bestellungen von Flugzeugen sind starke Rabatte üblich.

Nach dem bereits 2007 unterzeichneten Vertrag sollten die Maschinen zwischen 2014 und 2017 ausgeliefert werden. Der Preis wurde damals nicht genannt. Laut jüngster Vereinbarung ist die erste Lieferung für 2018 geplant.

Aeroflot hatte 2012 das Passagieraufkommen im Vergleich zu 2011 um 24,6 Prozent auf 17,6 Millionen Fluggäste gesteigert. Die gesamte Aeroflot-Gruppe beförderte 27,4 Millionen Passagiere, ebenfalls 27,4 Prozent mehr als 2011. Die Luftflotte des Unternehmens umfasst 138 Maschinen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fluggesellschaft: Aeroflot kauft 22 Airbus-Maschinen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%