Fluggesellschaft mit Gewinn
Lufthansa im Plus – und das im Winterquartal

Nur 25 Millionen Euro, aber besser als ein Minus: Die Lufthansa schafft es in den schwierigen Wintermonaten über die Gewinnschwelle. Die Techniksparte und die Fracht-Tochter helfen dabei.
  • 1

FrankfurtDie Lufthansa erwirtschaftet im saisonal schwachen Winterquartal erstmals seit Jahren schwarze Zahlen. Im ersten Quartal sei ein Betriebsgewinn (bereinigtes Ebit) von 25 Millionen Euro erzielt worden, nach einem Verlust von 53 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Lufthansa am Donnerstag mitteilte.

Der Konzernumsatz stieg um elf Prozent auf 7,69 Milliarden Euro. Von Reuters befragte Analysten hatten bei Erlösen von 7,49 Milliarden Euro mit einem Betriebsverlust von 26,6 Millionen Euro gerechnet. Airlines fahren im reiseschwachen Jahresauftaktquartal meist rote Zahlen ein – Geld wird in der Regel erst in der Hochsaison im Sommer verdient.

Auf den ersten Blick knüpft Lufthansa mit den Zahlen an die gute Entwicklung des Gesamtjahres 2016 an. Doch das gilt nicht uneingeschränkt. So ist das bessere Betriebsergebnis vor allem der wieder stärkeren Nachfrage im Frachtbereich und guten Zahlen im Technikbereich zu verdanken. Im Kerngeschäft mit dem Passagiertransport ging das Ergebnis dagegen zurück.

Das liegt zum einen an dem harten Wettbewerb mit der Folge eines harten Preiskampfes. Zwar hat die „Hansa“ jüngst über wieder anziehende Durchschnittserlöse berichtet. Doch dieser Effekt kam für das erste Quartal zu spät. Gleichzeitig hat das Unternehmen nach vor mit zu hohen Kosten zu kämpfen. Finanzchef Ulrik Svensson beklagt denn auch im Quartalsbericht, dass man mit den Kosten noch nicht zufrieden sei.

An der Prognose für das Gesamtjahr hält Konzernchef Carsten Spohr dennoch fest: Das bereinigte Ebit dürfte 2017 leicht unter dem Wert des Vorjahres von 1,75 Milliarden Euro liegen.

Jens Koenen leitet das Büro Unternehmen & Märkte in Frankfurt.
Jens Koenen
Handelsblatt / Leiter Büro Frankfurt
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fluggesellschaft mit Gewinn: Lufthansa im Plus – und das im Winterquartal"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Na warum denn kein Plus im Winterquaratl. Dann wird doch auch geflogen. Was ist denn das für ein Artikel? Fliegen die etwa im Winter mit einem Cabrio????

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%