Fluggesellschaften
Air-Asia und Qantas verhandeln offenbar

Auf dem asiatisch-pazifischen Billigfliegermarkt bahnt sich laut einem Pressebericht eine Fusion an. Die asiatischen Billigfluggesellschaften AirAsia und Jetstar, Tochter der australischen Fluggesellschaft Qantas, führten offenbar Vorgespräche über eine Fusion.

HB KUALA LUMPUR. Wie die malayische Zeitung "The Star" unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle schreibt, könne ein mögliches Zusammengehen einen Austausch von Aktien beinhalten und den beiden Gesellschaften helfen, mit den Auswirkungen des globalen Abschwungs besser zurechtzukommen, berichtet das Blatt.

"Wir sind immer in Gesprächen und auf der Suche nach Wegen, um AirAsia als eine globale Marke auszustellen", zitiert die Zeitung AirAsia-Chef Tony Fernandes. Ein Qantas-Sprecher sagte, dass sich sein Unternehmen stets in Gesprächen mit anderen Fluggesellschaften befinde, um mögliche Partnerschaften und gemeinsame Abkommen auszuloten. Erst kürzlich hatte Qantas die Fusionsgespräche mit British Airways ergebnislos beendet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%