Fluggesellschaften
Air France beschwert sich über AUA-Hilfe

Der Stimmung in der Airline-Branche ist derzeit offenbar nicht von großer Gelassenheit geprägt: Air France-KLM legt bei der EU-Kommission gegen die Staatsbeihilfe bei der Austrian Airlines Beschwerde ein. Das könnte die Deutsche Lufthansa empfindlich treffen.

HB PARIS. Die wirtschaftlich angeschlagene österreichische Fluglinie wurde in der Vorwoche an die Lufthansa verkauft. Die Deutschen hatten von der Republik Österreich die Übernahme von AUA-Schulden in der Höhe von 500 Millionen Euro gefordert.

Diese Transaktion muss von der EU-Kommission geprüft werden. Neben der Air France-KLM, die aus dem Bieterprozess um die AUA ausgeschieden war, hatte auch Ryanair Kritik an der Staatsbeihilfe geäußert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%