Fluggesellschaften
American Airlines kauft sich bei China Southern ein

Für rund 200 Millionen Dollar will American Airlines Anteile an der staatlichen chinesischen Southern Airlines erwerben. Die beiden Fluggesellschaft wollen enger miteinander kooperieren.
  • 0

PekingAmerican Airlines steigt mit 1,5 Milliarden Hongkong-Dollar, umgerechnet 184 Millionen Euro, bei der chinesischen Fluggesellschaft China Southern ein. Das US-Unternehmen übernimmt dafür 2,76 Prozent der Anteile an der größten staatlichen chinesischen Airline, wie China Southern am Dienstag an der Hongkonger Börse mitteilte.

Beide Unternehmen vereinbarten auch eine enge Kooperation unter anderem im Verkauf, der Nutzung von Flughäfen und im Code-Sharing bei Flügen. China Southern wolle mit mit Oneworld-Partner seine strategische Geschäftsentwicklung fördern, teilte das in Guangzhou (Kanton) in Südchina ansässige Unternehmen mit. Der Einstieg muss noch von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden.

Der Flugverkehr in China wächst rasant. Nach den Erwartungen der Lufttransportorganisation IATA dürfte das Reich der Mitte voraussichtlich in den nächsten sieben Jahren die USA als größter Luftverkehrsmarkt überholen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fluggesellschaften: American Airlines kauft sich bei China Southern ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%