Fluggesellschaften
Globale Airline bleibt Vision

Nach Iberia lehnt auch Qantas die Pläne von British Airways für eine Fusion ab: Der neue Qantas-Chef Alan Joyce sät zudem Zweifel an einem Erfolg der Verhandlungen mit BA. Die Spanier scheuen zudem vor dem wachsenden Defizit in der Pensionskasse von BA zurück.

LONDON. Der neue Qantas-Chef Alan Joyce hat gestern nicht nur eine gleichzeitige Fusion mit British Airways (BA) und Iberia ausgeschlossen, sondern auch Zweifel an einem Erfolg der Verhandlungen mit BA gesät. Die Aktien der beteiligten Unternehmen stiegen dennoch kräftig.

BA hat sich im Juli mit der spanischen Fluggesellschaft Iberia auf eine Fusion verständigt. Seither sprechen die Partner über die Einzelheiten des Zusammenschlusses. Geplant ist eine Holding, an der ursprünglich BA rund 65 Prozent der Aktien halten sollte. Inzwischen hat sich der Börsenwert der beiden Unternehmen aber so weit angenähert, dass eine 50/50-Lösung in den Bereich des Möglichen rückt. Die Spanier scheuen zudem vor dem wachsenden Defizit in der Pensionskasse von BA zurück, das Ende März - also vor dem tiefen Einbruch an den Börsen - 1,5 Mrd. Pfund groß war.

In der vergangenen Woche überraschten BA und die australische Qantas mit der Mitteilung, dass sie in Fusionsgesprächen seien, die Öffentlichkeit ebenso wie Iberia. BA bemüht sich seither, das Ganze als Strategie zur Gründung der ersten echten globalen Airline unter Einschluss des US-Partners American Airlines dazustellen. Die vier Unternehmen kämen zusammen auf mehr als 180 000 Beschäftigte und 42 Mrd. Dollar Umsatz. Sie würden mit 1 560 Flugzeugen mehr als 200 Millionen Passagiere im Jahr zu knapp 600 Zielen befördern.

Seite 1:

Globale Airline bleibt Vision

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%