Fluggesellschaften
Lufthansa traut sich wieder eine Dividende zu

Die Fluggesellschaft Lufthansa wird nach einem Ergebnisplus im laufenden Jahr wieder optimistischer. Gute Nachricht für die Aktionäre: Das Unternehmen traut sich nun wohl auch wieder eine Dividende zu.
  • 0

HB FRANKFURT. Die Lufthansa rechnet nach einem deutlichen operativen Gewinnzuwachs im laufenden Jahr 2011 mit einem weiteren Ergebnisanstieg. Sollten die Treibstoffpreise nicht übermäßig steigen oder die Flugsteuer in Deutschland die Nachfrage stark dämpfen, werde sich das Ergebnis „weiter positiv entwickeln“, teilte die größte deutsche Fluggesellschaft in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht mit. Im laufenden Jahr peilt die Airline einen operativen Gewinn von über 800 Millionen Euro an und will voraussichtlich eine Dividende ausschütten.

Im Passagiergeschäft steige die Nachfrage in der für den Konzern wichtigen Business- und Firstclass, vor allem auf der Langstrecke. Das spiegelte sich im dritten Quartal auch in den Durchschnittserlösen wider, die um 15,4 Prozent zulegten. Sie waren in der Krise deutlich zurückgegangen, weil viele Kunden in die Touristenklasse abgewandert waren. Den operativen Gewinn konnte Lufthansa in dem Segment im dritten Quartal auf 560 Millionen Euro nahezu verdreifachen. Erstmals erwirtschafteten auch die neuen Töchter Austrian und bmi einen kleinen operativen Gewinn.

Die Frachttochter Cargo verbuchte von Juli bis September ein operatives Plus von 86 Millionen Euro nach einem Minus von 66 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Auch alle anderen Geschäftsfelder schrieben operativ schwarze Zahlen. Ein Sorgenkind bleibt für Lufthansa angesichts der starken Konkurrenz durch Billigflieger das Europageschäft. Hier rechnet Konzernchef Wolfgang Mayrhuber mit einem „unverminderten Preisdruck“.

Kommentare zu " Fluggesellschaften: Lufthansa traut sich wieder eine Dividende zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%