Flughafen Berlin
Lufthansa warnt vor höheren Gebühren

Die drohenden Mehrkosten für den Bau des neuen Hauptstadtflughafens könnten für die Fluggesellschaften steigende Gebühren nach sich ziehen. Würden die Landerechte teurer, werde die Lufthansa ihr Engagement überprüfen.
  • 1

BerlinAngesichts drohender Mehrkosten für den Bau des neuen Hauptstadtflughafens BER hat die Lufthansa vor steigenden Gebühren für die Fluggesellschaften gewarnt. Schon jetzt lägen die Entgelte für Starts und Landungen am BER rund 40 Prozent über den Gebühren am Berliner Flughafen Tegel, sagte Lufthansa-Manager Thomas Kropp der „Berliner Morgenpost“ vom Donnerstag. Das sei „die absolute Schmerzgrenze“. Würden die Landrechte zu teuer, werde die Lufthansa ihr Engagement überprüfen. Das sei ein „völlig normaler Vorgang in einem Wirtschaftsunternehmen“. Der Standort müsse attraktiv bleiben.

Zwar habe der Konzern in Erwartung des neuen Hauptstadtflughafens gerade erst 60 Millionen Euro unter anderem in eine neue Technikanlage und eine Vielflieger-Lounge investiert sowie 250 neue Stellen in der Region geschaffen, sagte Kropp. Die Lufthansa sei aber nicht unbedingt auf den Standort Berlin angewiesen. BER stehe „im Wettbewerb zu anderen Flughäfen etwa in Leipzig, Hamburg oder auch Westpolen“.

Dem Bericht zufolge werden die Mehrkosten für den Bau des Großprojekts derzeit mit 1,2 Milliarden Euro kalkuliert. Die Flughafengesellschaft habe nur wenige Möglichkeiten, mehr Geld einzunehmen - unter anderem über höhere Mieten für die Restaurants und Läden im Terminal oder höhere Start- und Landegebühren für die Fluggesellschaften.

 

 

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Flughafen Berlin: Lufthansa warnt vor höheren Gebühren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Lufthansa will also in Berlin subventioniert werden. Das geht nicht!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%