Flughafen Hahn

Liquidität länger gesichert als gedacht

Rheinland-Pfalz sucht nach einem Käufer für den Flughafen Hahn. Dabei hat er nun doch etwas mehr Zeit, als bislang angenommen. Sollte die Suche noch länger dauern, muss der Airport wohl ein Darlehen aufnehmen.
Unter den Bietern sind die ADC GmbH mit dem chinesischen Partner HNA, die Triwo AG aus Trier und eine Gruppe um den chinesischen Investor Jonathan Pang. Quelle: dpa
Flughafen Hahn

Unter den Bietern sind die ADC GmbH mit dem chinesischen Partner HNA, die Triwo AG aus Trier und eine Gruppe um den chinesischen Investor Jonathan Pang.

(Foto: dpa)

Mainz/HahnDer verschuldete Flughafen Hahn hat noch länger flüssige Mittel als bisher gedacht. „Die Liquidität ist nach aktuellem Stand bis Ende November gesichert“, teilte der Aufsichtsratschef des Flughafens, der rheinland-pfälzische Wissenschaftsstaatssekretär Salvatore Barbaro (SPD), am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Mainz mit. Im September war er noch davon ausgegangen, dass der Airport im Hunsrück voraussichtlich bis Ende Oktober liquide ist.

Als Grund für die Verschiebung gilt eine bisher vorsichtige Planung. Der neue Termin verschafft dem Innenministerium für die Suche nach einem Käufer etwas Luft. Der erste Anlauf für einen Verkauf war im Juli gescheitert. Die Frist für konkrete Angebote von Bietern läuft an diesem Freitag (28. Oktober) um 16.00 Uhr ab.

Hier kommen Flüge oft zu spät
Meiste Verspätungen – Platz 5: Nürnberg
1 von 10

Der zweitgrößte Flughafen Bayerns schneidet in der Verspätungsrangliste schlecht ab. Im Jahr 2015 waren insgesamt 504 Flüge verspätet oder wurden annulliert. Das waren 3,13 Prozent aller Flüge in Nürnberg. Die Prozentzahl gibt dabei den jeweiligen Prozentsatz der Verspätungen ab einer Stunde sowie Annullierungen am Gesamtflugvolumen des Flughafens an.

Quelle: „Welt“, Flightright/OAG, Mindestflugvolumen jeweils 5000 Flüge pro Flughafen.

Meiste Verspätungen – Platz 4: Leipzig/Halle
2 von 10

An Sachsens Drehkreuz Leipzig hatten zwar lediglich 292 Flüge mehr als eine Stunde Verspätung oder wurden annulliert, doch die machten 3,21 Prozent des Flugvolumens aus. Sprich: Passagiere mussten im innerdeutschen Vergleich oft warten.

Meiste Verspätungen – Platz 3: Köln/Bonn
3 von 10

Auch größere Flughäfen schneiden in der Verspätungsrangliste schlecht ab: Der Airport Köln/Bonn knackte 2015 die Marke von zehn Millionen Passagieren, dabei hatten 1400 Flüge mehr als eine Stunde Verspätung oder fielen aus. Das waren 3,26 Prozent aller Flüge.

Meiste Verspätungen – Platz 2: Frankfurt
4 von 10

Frankfurt ist Deutschlands größte Luftfahrtdrehkreuz – und auch einer der unpünktlichsten Flughäfen. Der „Flightright“-Analyse zufolge waren 7754 Flüge von Verspätungen und Annullierungen betroffen. 3,31 Prozent des Gesamtverkehrs war damit nicht pünktlich.

Meiste Verspätungen – Platz 1: Dresden
5 von 10

1,7 Millionen Passagiere zählte der Airport Dresden 2015. Ob die zurückgehende Zahl mit den Verspätungen zu tun hat? Denn die sind mit einem Anteil von 3,52 Prozent am Gesamtflugvolumen die höchsten in Deutschland. 321 Flüge besonders unpünktlich oder fielen aus.

Wenigste Verspätungen – Platz 5: Hannover
6 von 10

Der Airport der niedersächsischen Landeshauptstadt eröffnet die Top Fünf der Flughäfen mit den wenigsten Verspätungen. 527 Flüge waren mehr als eine Stunde hinter der geplanten Zeit oder wurden gecancelt – macht 2,55 Prozent am Gesamtflugvolumen.

Wenigste Verspätungen – Platz 4: Bremen
7 von 10

Rund vier Prozent weniger Passagiere verzeichnete der Airport der Hansestadt 2015. An den Verspätungen kann das eigentlich nicht gelegen haben 256 Flüge waren in Bremen betroffen, das macht einen Prozentsatz von 2,2 Prozent.

Falls die Suche länger dauert als die Liquidität gesichert ist, könnte der Flughafen ein 34 Millionen Euro umfassendes Darlehen des Landes in Anspruch nehmen, das in Tranchen abgerufen würde. Unter den Bietern sind die ADC GmbH mit dem chinesischen Partner HNA, die Triwo AG aus Trier und eine Gruppe um den chinesischen Investor Jonathan Pang, der 2007 den defizitären Flughafen Parchim in Mecklenburg-Vorpommern gekauft hatte.

  • dpa
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%