Flughafenbetreiber Fraport: Rückgang schwächt sich ab

Beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport haben sich die Rückgänge im Passagier- und Frachtgeschäft im Juli noch weiter abgeschwächt.
Airbus der Air China beim Start auf dem Frankfurter Flughafen. Quelle: ap

Airbus der Air China beim Start auf dem Frankfurter Flughafen.

(Foto: ap)

HB FRANKFURT. Konzernweit flogen mit 7,7 Millionen Gästen 3,5 Prozent weniger als noch vor einem Jahr, wie das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Am größten Flughafen Frankfurt sank die Zahl der Passagiere um 3,3 Prozent auf 4,9 Millionen. Im Vormonat hatte der Rückgang noch beim anderthalbfachen gelegen.

Bei der Fracht genau das gleiche Bild: Konzernweit gingen 180 000 Tonnen in die Luft und damit 9,6 Prozent weniger als vor einem Jahr. Am Frankfurter Flughafen alleine wurden laut der Mitteilung gut 156000 Tonnen befördert, 9,4 Prozent weniger. Bereits in den Vormonaten hatten die Minusraten abgenommen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%