Fluglinie
Air France-KLM fliegt wieder Gewinne ein

Die Fluglinie Air France-KLM hat im zweiten Quartal wieder Gewinne erzielt. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen im gleichen Zeitraum noch Verluste ausweisen müssen.
  • 0

HB PARIS. Die Fluggesellschaft Air France-KLM ist im zweiten Quartal in die schwarzen Zahlen zurückgeflogen. Dank verbesserter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen und Kostensenkungen verzeichnete die größte europäische Fluglinie einen Nettogewinn von 290 Millionen Euro. Vor einem Jahr war im gleichen Zeitraum noch ein Verlust von 147 Millionen Euro aufgelaufen.

Der Konzern hob am Mittwoch auch die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr an. Der operative Gewinn in dem am 31. März 2011 endenden Geschäftsjahr werde bei „über 300 Millionen Euro“ liegen, verglichen mit einem operativen Verlust von 1,3 Milliarden im Jahr zuvor, hieß es.

Kommentare zu " Fluglinie: Air France-KLM fliegt wieder Gewinne ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%