Fluglinien
Air Berlin mit weniger Passagieren

Air Berlin hat im Oktober weniger Passagiere befördert als noch ein Jahr zuvor. Um ein Prozent hat sich die Zahl nach Angaben des Unternehmens reduziert.
  • 0

HB FRANKFURT. Die Fluggesellschaft Air Berlin hat im Oktober weniger Passagiere befördert als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Fluggäste ging leicht um rund ein Prozent auf 2,73 Mio. zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Grund dafür ist die weiterhin schwache Nachfrage nach Flugreisen durch die Wirtschaftskrise, die viele Firmen und Privatreisende zum Sparen zwingt. Die Erlöse gingen leicht auf 6,13 von 6,19 Cent pro Sitzplatzkilometer zurück. Die Auslastung der Maschinen legte um 0,2 Prozentpunkte auf 80,2 Prozent zu.

Kommentare zu " Fluglinien: Air Berlin mit weniger Passagieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%