Folgen des Klimawandels
Ski und Rodel nicht gut – auf schmelzenden Gletschern

Wissenschaftler und Politiker erwarten enorme Umwälzungen für den Fremdenverkehr. In den Bergen bedroht der Temperaturanstieg nicht nur die alpinen Sommerski-Gebiete. Er wird zunehmend den Wintersportorten die Schneesicherheit nehmen.

DÜSSELDORF. Der sommerliche Ski-Spaß in über 3 000 Meter Höhe findet nur noch am Vormittag statt. Nachmittags geht nichts mehr: Die Lifte stehen still, die präparierten Pisten sind matschig. Und dann fährt die Schnalstaler Gletscherbahn nur noch für Wanderer. Drei Jahrzehnte lang war sie der Stolz Südtirols, der Brettlfans und Spitzensportler den ganzen Sommer über hinauf in das scheinbar ewige Eis transportierte. Wer heute im Internet einen Blick in die Webcam der Gletscherbahn wirft, erkennt das Dilemma: Brauner, kahler Fels rundherum, von „weißer Pracht“ ist kaum etwas zu sehen.

„Es steht nicht gut um den Sommerskilauf an der Sonnenseite der Alpen“, stellte ein Bericht des Österreichischen Rundfunks im vergangenen Jahr fest; die globale Erwärmung gehe „dem Gletscherskifahren im Schnalstal an die Substanz.“ Damals wurde der Sommerski-Zirkus mitten im August für drei Wochen unterbrochen. Die einst in festes Eis und Permafrostboden gesetzten Liftmasten mussten neu verankert werden, weil der Frost immer weniger wird.

Nicht nur auf dem Südtiroler Gletscher bedroht die Erwärmung das Geschäft. Die Welttourismusorganisation UNWTO formulierte Klartext: „Der Klimawandel wird den Fremdenverkehr in zahlreichen Zielgebieten gefährden. Größere Veränderungen im Reiseverhalten werden erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschafts-und Sozialpolitik haben.“

Vor allem in den Gebieten rund ums Mittelmeer rechnet die Wissenschaft mit einem Anstieg der Tagestemperaturen auf regelmäßig um 40 Grad. Wachsender Wassermangel und Waldbrandgefahr würden „das Erholungsangebot der Mittelmeerländer verringern“, stellt das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung fest. Und damit ist das Brot- und Buttergeschäft der deutschen Reisebranche, der sommerliche Flugtourismus zu den Mittelmeerstränden, ernsthaft in Gefahr – allerdings erst in Jahrzehnten.

Davon profitieren würde der Urlaub in Deutschland: An Nord- und Ostsee wird sich, wenn die Berechnungen der Fachleute stimmen, die Saison als Folge trockener, heißer Sommer deutlich verlängern.

Seite 1:

Ski und Rodel nicht gut – auf schmelzenden Gletschern

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%