Frachtgeschäft
Lufthansa Cargo hebt Kerosinzuschlag an

Die Deutsche Lufthansa erhöht für ihre Frachtsparte Lufthansa Cargo erneut den Treibstoffzuschlag.

HB FRANKFURT. Der Zuschlag für das teurer gewordene Kerosin werde am 20. Februar um fünf Cent auf 50 Cent je Kilogramm angehoben, sagte ein Lufthansa-Cargo-Sprecher am Montag in Frankfurt. Dagegen bleibt der Aufpreis für Passagierflüge vorerst auf dem gleichem Niveau. „Wir beobachten die Entwicklungen des Ölpreises“, sagte ein Konzernsprecher. Derzeit plane Europas zweitgrößte Fluggesellschaft aber keine Änderung.

Fluggäste von Deutschlands führender Fluggesellschaft müssen derzeit 52 Euro Zuschlag für einen Langstreckenflug und zwölf Euro für einen Flug innerhalb von Deutschland und Europa bezahlen. Zuletzt hatte die Lufthansa den Kerosinzuschlag für Passagiere, den es seit August 2004 gibt, im September erhöht.

Den Zuschlag für Fracht hatte das Unternehmen wegen der damals fallenden Kerosinpreise im November innerhalb von zwei Wochen um insgesamt 15 Cent reduziert. Die Frachttochter Lufthansa Cargo richtet die Treibstoffzuschläge seit mehreren Jahren an einem selbst entwickelten Ölpreisindex aus, an dem sich auch andere Luftfrachtunternehmen orientieren. Diesem liegt der Durchschnittspreis für Flugtreibstoff an den fünf weltweit wichtigsten Spotmärkten zu Grunde. Wird zwei Wochen lang die nächsthöhere oder -niedrigere Preisstufe über- oder unterschritten, passt das Unternehmen den Zuschlag automatisch um fünf Cent an. Die meisten Konkurrenten folgen dem Beispiel der Lufthansa.

Der Preis für ein Barrel (159 Liter) US-Leichtöl steigt seit Dezember stetig an. Am Montag kletterte er um knapp einen Dollar auf 66,08 Dollar. Das Allzeithoch mit mehr als 70 Dollar war im August des vergangenen Jahres erreicht worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%