Französische Supermarktkette Carrefour schwächelt in der Heimat

Böse Überraschung in Frankreich: Die Supermarktkette Carrefour, Europas größter Einzelhändler, meldet einen überraschend heftigen Gewinneinbruch. Schuld sind ausgerechnet die schlechten Geschäfte im Heimatland.
Kommentieren
Die französische Supermarktkette hat Probleme auf ihrem Heimatmarkt. Quelle: Reuters
Carrefour-Markt nahe Paris

Die französische Supermarktkette hat Probleme auf ihrem Heimatmarkt.

(Foto: Reuters)

ParisDie französische Supermarktkette Carrefour leidet weiter unter schwachen Geschäften auf dem Heimatmarkt. Europas größter Einzelhändler wies am Donnerstag für 2016 einen überraschend großen Rückgang beim Betriebsgewinn aus dem fortlaufenden Geschäft von 3,8 Prozent auf 2,35 Milliarden Euro aus.

In Frankreich brach das Ergebnis um mehr als 13 Prozent auf eine Milliarde Euro ein. Dort steht der Metro-Rivale wegen eines verschärften Konkurrenzkampfs unter Druck. Zudem kommen die für Carrefour typischen Großsupermärkte bei den Kunden nicht mehr so gut an. Daher steckt der Konzern viel Geld in Renovierungen. In diesem Jahr sollen diese Investitionen jedoch um 100 Millionen auf 2,4 Milliarden Euro gekürzt werden.

Die beste Zeit für Schnäppchenkäufe
Der Sparkalender
1 von 13

Wann spart es sich am besten? Die Binsenweisheit lautet: antizyklisch kaufen, also den Wintermantel im Sommer. Das Preisvergleichsportal „Schnäppchenfuchs“ liefert nun Fakten. Basierend auf allen Angeboten, die sie 2016 gelistet hatten - insgesamt 11.000 Artikel - haben sie einen Schnäppchenkalender für 2017 abgeleitet.

Quelle: Schnaeppchenfuchs.com, Sparkalender 2017

Januar: Kameras und Rasierer
2 von 13

Im Januar sind demnach Kameras und Rasierer besonders günstig zu haben. Es gab 31 Prozent mehr Angebote zu Kameras als im nächststärkeren Monat. Bei Rasierern verhält es sich ähnlich – sogar bis in den Februar hinein.

Februar: Kopfhörer, Lautsprecher, Fitness-Tracker
3 von 13

Der Februar ist für Schnäppchenjäger einer der besseren Monate. Bei Kopfhörern gab es im vergangenen Jahr 35 Prozent mehr Angebote als im nächststärkeren Monat. Auch Bluetooth-Boxen waren günstig. Wer sich körperlich betätigen und das nachhalten möchte, für den empfiehlt es sich, im Februar den Fitness-Tracker zu kaufen.

Auch bei Kleidung lohnt sich der Kauf im Februar: Im Vergleich zum Januar gab es 42 Prozent mehr Schnäppchen.

März: eBook-Reader, Fitness-Tracker, Sommerreifen
4 von 13

Für Vielleser könnte sich der Kauf eines eBook-Readers lohnen. Besonders günstig sind sie im März. Bei Sommerreifen ist das ähnlich – damit entkräften die Autoren die Theorie, Sommerreifen seien im Winter besonders günstig.

April: Smartphones & Tablets, Grills, Kaffeemaschinen
5 von 13

Ende Februar und Anfang März findet der Mobile World Congress statt – das wirkt sich besonders auf die Preise für Smartphones und Tablets aus und sorgt für zahlreiche Angebote. Ebenso fallen die Preise von Kaffeemaschinen und Grills.

Mai: Fernseher, Fahrräder, Rasenmäher
6 von 13

Wer an antizyklisches Kaufverhalten glaubt, wird im Mai enttäuscht. Entgegen der Erwartung sind Fahrräder und Rasenmäher kurz vor dem Sommerstart besonders preiswert. Auch Fernseher und alles für das Heimkino sind im Mai günstiger.

Juni: Auto, Rucksäcke, Beamer
7 von 13

Im Juni sollte man Zubehör für das Auto kaufen, empfiehlt der Schnäppchenfuchs. Radios oder Motoröl sind im Juni so günstig wie das ganze Jahr über nicht. Den Kauf von Rucksäcken und Beamern empfehlen die Autoren ebenfalls.

Für 2017 stellt Carrefour ein Umsatzplus von drei bis fünf Prozent in Aussicht. Hoffnung machen die Sparten in anderen europäischen Ländern wie Spanien, wo sich die Geschäftserholung fortsetzt, und in Italien, wo die Ertragskraft verbessert wurde. Eine Stütze ist ferner der Markt in Brasilien trotz der dortigen Rezession. In China, das fünf Prozent zum Konzernumsatz beiträgt, schreibt der Rivale des US-Weltmarktführers Wal-Mart weiter Verluste.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Französische Supermarktkette : Carrefour schwächelt in der Heimat"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%