Fraport Frankfurter Flughafen mit mehr Passagieren im November

Der Frankfurter Flughafen, derzeit vom Schneechaos gebeutelt, hat im November ein deutliches Passagierplus verzeichnet. Auch die Fraport-Flughäfen im Ausland setzten ihren Wachstumskurs fort.
Kommentieren
Enteisung am Frankfurt Flughafen. Quelle: DAPD

Enteisung am Frankfurt Flughafen.

HB MÜNCHEN. Am Frankfurter Flughafen sind im November deutlich mehr Passagiere gestartet und gelandet. Die Zahl der Fluggäste am größten deutschen Luftverkehrsdrehkreuz legte um knapp sechs Prozent auf 4,1 Millionen zu, wie der Betreiber Fraport am Freitag mitteilte. In den ersten elf Monaten lag das Plus damit bei 4,5 Prozent.

Auch die Fraport-Flughäfen im Ausland setzten ihren Wachstumskurs fort und verzeichneten teils zweistellige Wachstumsraten. Konzernweit verbuchte das Unternehmen im November ein Passagierplus von 8,6 Prozent.

Bis Ende November lief der Flugbetrieb in Frankfurt noch weitgehend ungestört. Dann fielen - wie an vielen anderen europäischen Flughäfen - wegen des heftigen Wintereinbruchs tausende Flüge aus. „Im Vordergrund aller Anstrengungen steht derzeit, die witterungsbedingten Herausforderungen am Flughafen und die damit verbundenen Beeinträchtigungen für unsere Passagiere zu meistern“, sagte Fraport-Chef Stefan Schulte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Fraport: Frankfurter Flughafen mit mehr Passagieren im November"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%