Fünf Direktflüge pro Woche
Billigflieger Germania nimmt Kurs auf Russland

Als erster internationaler Billigflieger nimmt die deutsche Fluggesellschaft Germania Kurs auf Russland. Ab 26. August soll die russische Hauptstadt Moskau von München und Berlin aus angeflogen werden.

HB/dpa MOSKAU/HANNOVER. Das bestätigte eine Sprecherin des Unternehmens am Montag in Hannover. Die Preise für Hin- und Rückflug von etwa 220 Euro lägen deutlich unter den Konkurrenzangeboten von Lufthansa und Aeroflot.

Germania plane fünf Direktflüge pro Woche von Berlin sowie München nach Moskau. Damit macht der Billigflieger der Lufthansa direkt Konkurrenz, die die Strecke München - Moskau täglich anbietet. Die Direktverbindung Berlin - Moskau hatte die Lufthansa vor Jahren eingestellt. Nonstop-Verbindungen zwischen Deutschland und Russland bieten neben Aeroflot auch die russischen Fluglinien Sibir und Pulkowo an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%