Fusion in Italiens Spirituosen-Industrie Campari kauft Averna

Für rund 100 Millionen Euro übernimmt Campari den Kräuterlikör-Hersteller Averna. Durch gezielte Zukäufe wollen die Italiener ihre internationale Präsenz stärken. Auch bei der Konkurrenz bahnt sich eine Übernahme an.
Kommentieren
Campari ist vor allem für seinen roten Aperetif berühmt, will seine internationale Präsenz aber stärken. Quelle: obs

Campari ist vor allem für seinen roten Aperetif berühmt, will seine internationale Präsenz aber stärken.

(Foto: obs)

MailandHochzeit in Italiens traditionsreicher Spirituosenindustrie: Davide Campari kauft das sizilianische Unternehmen Fratelli Averna. Dieses wird in der Übernahmevereinbarung mit 104 Millionen Euro bewertet, wie der Campari-Produzent am Dienstag mitteilte. Zur Averna-Gruppe gehört neben dem bekannten gleichnamigen Kräuterlikör auch der Magenbitter Braulio und Grappa Frattina. Damit steigt der Campari-Konzern, der vor allem für seinen rotfarbigen Aperitif berühmt ist, nun auch ins hochprozentige Grappa-Geschäft ein.

Das Unternehmen will mit gezielten Akquisitionen seine internationale Präsenz stärken. Auf dem Einkaufszettel von Firmenchef Bob Kunze-Concewitz stehen vor allem kleine, aber wachstumsstarke Marken in attraktiven Vertriebsmärkten. Dort will er auch für seine eigenen Marken Aperol, Cinzano und Frangelico neue Käufer finden.

Auch der britische Weltmarktführer Diageo will sein Geschäft ausbauen. Für 1,9 Milliarden Dollar greift der Hersteller von Johnnie-Walker-Whisky, Smirnoff-Wodka und Baileys-Likör nach der Mehrheit beim indischen Branchenprimus United Spirits. Der Konzern, der bereits 28,8 Prozent an United Spirits hält und das Management kontrolliert, will weitere 26 Prozent übernehmen.

Die wertvollsten Konsumgüter-Marken der Welt
hb_markenkonsum
1 von 15

Platz 15: Johnson & Johnson Johnson & Johnson ist in Deutschland vorallem für seine Hygiene- und Kosmetikprodukte wie o.b. und Penaten bekannt. Doch das Unternehmen ist auch in der Pharmaziebranche tätig. Mittlerweile hat Johnson & Johnson einen Markenwert von fast 4,2 Milliarden Dollar. Foto: ap

hb_markenkonsum
2 von 15

Platz 14: Kleenex Unter dem Namen Kleenex produziert der amerikanische Hygieneartikelhersteller Kimberly-Clark Taschentücher, Kosmetiktücher und Toilettenpapier. Kleenex wird in mehr als 170 Ländern verkauft und wird in den USA auch allgemein als Synonym für Papiertaschentücher verwendet - ähnlich wie Tempo in Deutschland. Der Markenwert von Kleenex beziffert die Lebensmittelzeitung mit mehr als 4,5 Milliarden Dollar. Foto: dapd

hb_markenkonsum
3 von 15

Platz 13: Sprite Coca-Cola führte die Zitronenlimonade Sprite 1961 als Antwort auf die erfolgreiche 7up ein. Seit dem Ende der Siebziger Jahre ist Sprite Marktführer in der Kategorie der Zitronenlimonaden. Der Marktwert liegt mittlerweile bei fast 5,8 Milliarden Dollar. In den USA wurde Sprite-Green auf den Markt gebracht. Das Besondere an dem Getränk: Statt Süßstoff wird der natürliche Wirkstoff der Stevia-Pflanze verwendet. Coca-Cola hat 24 Patente auf steviahaltige Getränke eingereicht. Sprite-Green könnte somit nur das erste einer ganzen Reihe von neuen Getränken sein. Foto:

hb_markenkonsum
4 von 15

Platz 12: Danone Auf Platz 12 landet Danone. Der französische Getränke- und Lebensmittelkonzern produziert unter anderem unter den Namen Danone, Fruchtzwerge, Evian und Milupa. Der Trinkjoghurt Actimel erhielt 2009 von der Verbraucherorganisation Foodwatch den "Goldenen Windbeutel" für die "dreisteste Werbelüge des Jahres". 47 Prozent der 35.000 Teilnehmer hielten die Werbung für Actimel als vermeintliches Mittel gegen Erkältungen für den offenkundigsten Fall von Etikettenschwindel. Das tut dem Markenwert von Danone allerdings keinen Abbruch: Er liegt bei knapp 6,4 Milliarden Dollar. Foto: dpa

hb_markenkonsum
5 von 15

Platz 11: Nestlé Nestlé ist der größte Lebensmittelkonzern der Welt. Unter dem Namen Nestlé vertreibt das Unternehmen unter anderem Eiscreme, Süßwaren, Wasser und Cerealien. Zum Konzern gehören zudem Kit Kat, Maggi und Buitoni. Der Markenwert von Nestlé beträgt derzeit mehr als 6,5 Milliarden Dollar. Foto: ap

hb_markenkonsum
6 von 15

Platz 10: Colgate Nach eigenen Angaben ist Colgate bei Zahnpasta Weltmarktführer mit einem Anteil von satten 44 Prozent. Bei Handzahnbürsten sind es fast 32 Prozent. Das schlägt sich auch im Markenwert nieder: Colgate liegt mit bei 6,9 Milliarden Dollar auf Platz zehn. Foto: dapd

hb_markenkonsum
7 von 15

Platz 9: Heinz Heinz ist der wohl bekannteste und beliebteste Ketchup der Welt. Allein in den USA hat Heinz einen Marktanteil von über 50 Prozent. Pro Jahr verkauft das Unternehmen 650 Millionen Flaschen Ketchup weltweit. Mittlerweile hat Heinz einen Markenwert von mehr als 7,5 Milliarden Dollar. Foto: ap

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Fusion in Italiens Spirituosen-Industrie: Campari kauft Averna"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%