Fusion von Air France und KLM
Bündnis am Himmel perfekt

Die Fusion der beiden Fluggesellschaften Air France und KLM ist unter Dach und Fach. Durch den Zusammenschluss verliert der französische Staat die Mehrheit an Air France.

HB PARIS. Das Aktientauschangebot sei erfolgreich gewesen, teilten beide Fluggesellschaften am Dienstagmorgen in Paris mit. 89,22 % der KLM-Aktionäre hätten ihre Anteile gegen Air France-Aktien getauscht. Für die übrigen werde das Tauschangebot bis zum 21. Mai verlängert.

Mit der auf 800 Mill. € taxierten Übernahme von KLM wird die Air France-Gruppe zum umsatzstärksten Luftfahrtkonzern der Welt und überflügelt die Deutsche Lufthansa auch im wichtigen Frachtbereich. Die Gruppe betreibt rund 500 Flugzeuge und setzt mehr als 19 Mrd. € um. Air France kam zuletzt (2002/03) bei 12,7 Mrd. € Umsatz auf 120 Mill. € Überschuss; KLM wies 6,5 Mrd. € Umsatz aus und erreichte nach hohen Verlusten im Ende März beendeten Geschäftsjahr 2003/04 wieder die Gewinnzone. Beide Fluggesellschaften sollen ihren Namen unter einer gemeinsamen Holding behalten. Die Börse begrüßte den Erfolg der Übernahme mit einem Anstieg der Air-France-Aktie um 1,3 % auf 14,84 €.

Für September ist die Aufnahme der KLM in das Luftfahrtbündnis SkyTeam um Air France, Delta Air Lines und Alitalia geplant, zu dem sich anschließend die US-Gesellschaften Northwest und Continental gesellen sollen. Damit würde SkyTeam das Bündnis Star Alliance um die Lufthansa, United Airlines und Singapore Airlines in den Kernmärkten Nordamerika, Nordatlantik und Europa überholen. Weltweit bliebe die Star Alliance mit 26 % Marktanteil vor SkyTeam mit 21 %.

Seite 1:

Bündnis am Himmel perfekt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%