Fusionsgespräche
Maersk will P&O Nedlloyd schlucken

Die dänische Reederei Maersk Sealand will ihre Stellung als weltweit größte Container-Reederei ausbauen. Das Unternehmen verhandelt daher mit dem niederländischen Wettbewerber P&O Nedlloyd über eine milliardenschwere Übernahme.

HB AMSTERDAM. Es sei aber nicht sicher, ob die Gespräche zu einem Kaufangebot führen würden, teilte Maersk am Dienstag in Kopenhagen mit. Ähnlich äußerte sich P&O Nedlloyd in Amsterdam: Es gebe keine Garantie dafür, dass die Gespräche tatsächlich zu einer Fusion führten, sagte eine Sprecherin der Gruppe. Zu den Details der Gespräche machten beide Firmen keine Angaben. Bei einer Fusion käme die Gruppe auf eine Marktkapitalisierung von 42,5 Mrd. Dollar. Branchenexperten zufolge könnte eine Fusion eine weitere Konsolidierung in der Branche nach sich ziehen. Die Aktien von Nedlloyd stiegen nach Bekanntwerden der Gespräche um 20 % auf 50 €.

„Es ist realistisch, dass Maersk die P&O Nedlloyd kaufen will“, sagte Analyst Stephen Rammer von den Handelsbanken. „Die große Frage ist aber der Preis. Es wird wahrscheinlich ein Aufschlag von mindestens 20 % auf den gegenwärtigen Marktwert von Nedlloyd von rund 2,2 Mrd. Dollar (rund 1,7 Mrd. €) notwendig sein.“

Die weltweit größte Container-Gruppe Maersk Sealand, die zur dänischen Gruppe A.P. Moeller-Maersk gehört, hat derzeit einen Anteil am weltweiten Containerumschlag von rund zwölf Prozent. Bei einem Zusammenschluss käme die neue Gruppe Fachleuten zufolge auf einen Marktanteil von 17 %. Maersk Sealand ist nach eigenen Angaben mit mehr als 300 Schiffen auf den Weltmeeren unterwegs. P&O Nedlloyd verfügt über 156 Schiffe.

An der Börse Euronext waren die Aktien von P&O Nedlloyd am Vormittag zunächst vom Handel ausgesetzt worden, nachdem der Branchendienst Lloyds List über angebliche Fusionsgespräche berichtet hatte. Nach Wiederbeginn des Handels kletterten die Titel auf eine neues Jahreshoch. Maersk-Aktien legten um rund 2,7 % auf 53 400 Kronen zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%