Gebiete Nahost und Afrika erfreulich entwickelt
Lufthansa mit mehr Passagieren aber weniger Fracht

Die Lufthansa hat im Oktober 2003 mehr Passagiere befördert als vor einem Jahr. Die Zahl lag auch über dem September-Wert, als die späten Sommerferien in einigen Bundesländern das Passagieraufkommen drosselten. Im Frachtbereich gab es im Oktober im Jahresvergleich jedoch ein Minus.

HB FRANKFURT. Die Zahl der Fluggäste sei im Oktober um 1,5 % auf 4,136 Mill. gestiegen, teilte die Fluggesellschaft am Montag in Frankfurt mit. Die verkauften Sitzkilometer bezifferte Lufthansa mit 8,257 Milliarden, ein Plus von 2,7 %. Die Auslastung sei um 1,1 %punkte auf 75,4 % gestiegen.

Besonders erfreulich hätten sich die Gebiete Nahost/Afrika entwickelt. Hier hatte die Lufthansa das Angebot deutlich ausgeweitet. Die Zahl der Fluggäste sei in dem Raum um 19 %, der Verkauf um 18,4 % gestiegen. Zuwächse bei den Passagierzahlen habe es auch in Amerika und in Europa gegeben. In der Region Asien/Pazifik, die im Frühjahr von der Lungenkrankheit SARS beinträchtigt wurde, seien mit der Lufthansa fast soviele Passagiere geflogen wie noch vor einem Jahr. Der Rückgang betrug 0,5 %. In der Region sei mit 83 % die höchste Auslastung erzielt worden. Nur in Amerika sei der Absatz langsamer als das Angebot gestiegen, die Auslastung sei dementsprechend zurückgegangen.

Die im Deutschen Aktienindex notierte Lufthansa-Aktie lag in einem schwächeren Gesamtmarkt mit 1,6 % im Minus bei 13,70 €.

Seite 1:

Lufthansa mit mehr Passagieren aber weniger Fracht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%