Gebührenerhöhung in Vorbereitung
Tüv soll teurer werden

Höhere Tüv-Gebühren stehen den Autofahrern ins Haus. Asu, Führerscheinprüfungen und der so genannte Idiotentest sollen um bis zu ein Viertel teurer werden.

HB BERLIN. Eine entsprechende Meldung des Wirtschaftsmagazins „Capital“ bestätigte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums am Mittwoch in Berlin. Die Vereinigung der technischen Überwachungsvereine habe die Gebührenerhöhung mit der Begründung beantragt, dass es zum Beispiel bei der Asu schon über zehn Jahre keine Anpassung mehr gegeben habe.

Das Ministerium arbeite zur Zeit an einer entsprechenden Verordnung, die noch in den Verbänden diskutiert wird und dann auch vom Bundesrat verabschiedet werden muss. Nach dem Antrag des Tüv soll die ASU um 25 Prozent, die übrigen Prüfungen um rund neun Prozent teurer werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%