Gemeinsamer Brief
Alitalia: Fluggesellschaften beschweren sich bei EU-Kommission

Zwar wies die italienische Regierung den Vorwurf illegaler Hilfen für das angeschlagene Unternehmen zurück. Jetzt haben sich dennoch acht europäische Fluggesellschaften bei der EU-Kommission offiziell über den Sanierungsplan von Alitalia beschwert.

HB LONDON. In einem gemeinsamen, am Montag veröffentlichten Brief beklagen die Beschwerdeführer einen Verstoß gegen Subventionsvorschriften der Europäischen Union (EU) und warnen vor Wettbewerbsgefahren. Die Unterzeichner sind die Lufthansa, British Airways, SAS, Austrian Airlines, Finnair, Iberia, TAP-Air Portugal und die Tui-Tochter Hapag-Lloyd-Express.

Der Brief sei bereits vor einigen Tagen an die Kommission gesandt worden, erklärten die Konzerne. Vor einer Woche hatten europäische Billigfluglinien eine ähnliche Beschwerde bei der EU-Kommission eingereicht. Italiens Industrieminister Antonio Marzano erwiderte, der Sanierungsplan für Alitalia stehe im Einklang mit den EU-Wettbewerbsregeln. „Es gibt keine Staatshilfe und im übrigen wird die Europäische Kommission bald ihre Beurteilung vorlegen,“ sagte er. Die EU-Kommission muss den Plan für die staatseigene Gesellschaft noch abschließend billigen. Zugestimmt hat sie bereits einem Überbrückungskredit des italienischen Staates in Höhe von 400 Millionen Euro, mit dem das Geschäft der defizitären Fluglinie in den kommenden Wochen gesichert werden soll.

Alitalia will im Rahmen der Sanierung Tausende Stellen streichen und das Fluggeschäft in eine eigene Gesellschaft auslagern, um eine Insolvenz abzuwenden. Die Konkurrenten befürchten, dass die Schulden der Fluggesellschaft bei dem ausgelagerten Service-Unternehmen begraben und dieses später von einem Staatsbetrieb übernommen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%