Gemeinschaftsunternehmen mit US-Anbieter
Startschuss für Tui-Kreuzfahrtsparte

Der weltweit größte Reiseveranstalter Tui will künftig auch mit Kreuzfahrten kräftig wachsen. Die Tui gab am Dienstag den Startschuss für Tui Cruises - ein Joint Venture mit dem US-Anbieter Royal Caribbean.

HB HAMBURG. Das erste Schiff soll im Frühsommer 2009 in See stechen. Tui Cruises richtet sich im Boom-Markt Kreuzfahrten vor allem an deutschsprachige Urlauber, die sonst ihre Ferien im Hotel verbracht hätten.

Bisher bietet Tui über die Tochter Hapag Lloyd im deutschen Markt nur teure Luxuskreuzfahrten an. Tui Cruises plant bereits für 2011 und 2012 jeweils zwei neue Schiffe auslaufen zu lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%