Geringere Abhängigkeit vom Bananengeschäft geplant: Chiquita übernimmt Salat-Sparte von Performance Food Group

Geringere Abhängigkeit vom Bananengeschäft geplant
Chiquita übernimmt Salat-Sparte von Performance Food Group

Der weltgrößte Bananenproduzent Chiquita übernimmt die Frischsalat-Sparte des US-Lebensmittelkonzerns Performance Food Group für 855 Millionen Dollar (648 Mio Euro) in bar.

HB CINCINNATI. Der Vertragsabschluss wurde von den beiden US-Unternehmen am Mittwoch bekannt gegeben. Die Sparte hat einen Umsatz von rund einer Milliarde Dollar und hat in ihrem Einzelhandelssegment einen Marktanteil von 40 Prozent.

Mit dem Zukauf will die Chiquita Brands International Inc. diversifizieren und die starke Abhängigkeit vom Bananengeschäft in Europa reduzieren. Dort macht Chiquita 72 Prozent seines Umsatzes. Chiquita wird nach dem Zukauf nur noch 55 Prozent des Konzernumsatzes in Europa verbuchen und 44 Prozent in Nordamerika.

Nach den Worten von Chiquita-Konzernchef Fernando Aguirre soll ein ausgeglichenerer Ertragsmix zwischen Europa und Nordamerika und eine geringere Abhängigkeit vom Bananengeschäft erreicht werden. Das verringere auch die Wechselkursrisiken.

Chiquita hatte im vergangenen Jahr 3,1 Milliarden Dollar umgesetzt, plus 18 Prozent. Davon waren 1,7 Milliarden Dollar auf Bananen entfallen. Die Gesellschaft hatte 55,4 (Vorjahr:99,2) Millionen Dollar verdient. Die Transaktion soll im zweiten Quartal abgeschlossen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%