Gesamtbetriebsrat berät über Maßnahmenpaket
Karstadt-Mitarbeiter vor tiefen Einschnitten

Die rund 47 000 Mitarbeiter des angeschlagenen Warenhaus-Konzerns Karstadt sollen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi zwei Jahre lang länger arbeiten und weniger Geld bekommen. Dafür sollen sie für eine gewisse Zeit eine Beschäftigungsgarantie erhalten.

HB DÜSSELDORF. Am Freitag will Verdi über Details der Pläne informieren. „Die Unternehmensleitung der Warenhaus AG hat dem Gesamtbetriebsrat ein Maßnahmenpaket vorgelegt, dass unter anderem längere Wochenarbeitszeiten, Kürzungen beim Urlaub, die Aussetzung von Urlaubsgeld und Streichungen beim Weihnachtsgeld vorsieht,“ sagte eine Verdi-Sprecherin am Donnerstag. Außerdem wolle Karstadt zahlreiche Mitarbeiter in niedrigere Lohn- und Gehaltsgruppen eingruppieren. Im Gegenzug sollten die Mitarbeiter für eine noch nicht festgelegte Dauer eine Arbeitsplatzgarantie erhalten.

„Die Stimmung an der Basis ist natürlich schlecht, aber jeder weiss, wie es in den Warenhäusern aussieht,“ sagte ein Mitglied des Gesamtbetriebsrats. „Viele Kolleginnen und Kollegen sind zu Mehrarbeit bereit, aber Lohnkürzungen will keiner hinnehmen.“ Entscheidend für die Akzeptanz der Einschnitte sei die Dauer der damit verbundenen Arbeitsplatzgarantie. Die Warenhaus AG, zu der neben den 180 Warenhäusern auch die 32 Sporthäuser von Karstadt gehören, hat rund 47 000 Mitarbeiter, umgerechnet auf Vollzeit-Stellen sind es 37 500 Stellen.

Ein Sprecher des Karstadt-Quelle-Konzerns bekräftigte frühere Angaben von Warenhaus-Chef Helmut Merkel, wonach eine Wochenarbeitszeit von 40 bis 42 Stunden notwendig sei, um einen möglichst großen Teil des geplanten Abaus von 4 000 Stellen im Warenhausbereich zu vermeiden. Derzeit arbeiten die Karstadt-Beschäftigten 37 bis 38 Stunden pro Woche. „Wir wollen über Jahresarbeitszeitkonten die Wochenarbeitszeit flexibilisieren.“ Dadurch solle in besucherstarken Zeiten eine Wochenarbeitszeit von bis zu 42 Stunden möglich sein, in schwächeren Zeiten könne es entsprechend weniger sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%