Gesellschafterversammlung
Berliner Flughafenchef bekommt Galgenfrist

Den Berichten um eine Ablösung von Flughafen-Chef Rainer Schwarz folgt ein Dementi. Doch das Vertrauen haben die Verantwortlichen offenbar verloren: Über Schwarz' Entlastung wird vorerst nicht entschieden.
  • 7

BerlinFlughafengesellschaft und Berliner Senat haben Medienberichte über eine angeblich bevorstehende Entlassung von Flughafenchef Rainer Schwarz dementiert. Senatssprecher Richard Meng bezeichnete die Meldungen am Mittwoch als „absolut falsch“. „Weder gibt es eine Ablösung von Schwarz, noch werden neue Geschäftsführer berufen“, sagte Meng der Nachrichtenagentur dapd. Flughafensprecher Ralf Kunkel bezeichnete die Berichte über die angebliche Entlassung von Schwarz als „Falschmeldung“.

„Berliner Morgenpost“ und „Welt“ (Mittwochausgaben) hatten berichtet, Schwarz solle in Kürze abgelöst werden, voraussichtlich bei der nächsten Sitzung des Aufsichtsrats im September. Schwarz steht seit der verschobenen Eröffnung des Hauptstadtflughafens in Schönefeld Anfang Mai massiv in der Kritik.

Zwar durfte er anders als Technikchef Manfred Körtgen auf seinem Posten bleiben. Doch seither habe er nicht durch sein Krisenmanagement überzeugt, heißt es den Zeitungen zufolge in Gesellschafterkreisen.

Am Mittwoch wollte die Flughafengesellschaft über den Jahresabschluss für 2011 beraten. Die Entlastung von Geschäftsführung und Aufsichtsrat wurde jedoch von der Tagesordnung genommen. Entlastungsbeschlüsse sowie Boni oder Tantiemen sollten auch nicht angesprochen werden, sagte ein Sprecher des brandenburgischen Finanzministeriums auf dapd-Anfrage. Würde Schwarz als Geschäftsführer entlastet, hieße das, dass die Gesellschaft gegen ihn keine Schadensersatzansprüche wegen Pflichtverletzungen geltend machen kann.

Die Anteilseigner der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) - der Bund, Berlin und Brandenburg - sind durch Beauftragte ihrer Beteiligungsverwaltungen in der Gesellschaftsversammlung vertreten. In Brandenburg ist die Beteiligungsverwaltung dem Finanzministerium unterstellt.

Seite 1:

Berliner Flughafenchef bekommt Galgenfrist

Seite 2:

Es gehe „nicht um Personalien“

Kommentare zu " Gesellschafterversammlung: Berliner Flughafenchef bekommt Galgenfrist"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der wird freiwillig nie gehen, gibt ja gutes Geld. Rausschmeissen würde ich ihn, ohne Abfindung. Was hat er denn erreicht ausser einem Milliardenloch???

  • BBI: Das ist eine „Erfolgsstory“; so sagte Wowereit.
    ==========================================
    Nicht Schwarz sollte gehen, sonder der „agierente Partymeister (Wowereit) und dessen Adlatus (Platzeck).
    Aber sie sind ja „Politiker“ und somit für nichts verantwortlich.

    BBI: Wir schreiben das Jahr 2050
    =============================
    BBI ist immer noch nicht eröffnet.
    Berlin und Brandenburg stellen eine Eröffnung noch vor der Jahrhundertwende in Aussicht.
    Die Kosten belaufen sich mittlerweile auf >500MrdDM (der € wurde 2013 abgeschafft).
    Auf der Baustelle wurden vergoldete Statuen von Wowereit und Platzeck errichtet.

    "Auf dem nagelneuen Flughafen ist zwar noch nie ein Flugzeug gelandet, doch Provinzfürst Carlos Fabra hat sich trotzdem eine monumentale Statue an den Eingang bauen lassen. Ein modernes Sinnbild dafür, was alles falsch läuft in der spanischen Pleiteregion Valencia."
    Quelle: FAZ
    "Der Koloss von Castellón"
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/flughafen-valencia-der-koloss-von-castellon-11830672.html

    Zwischen Berlin und Castellón gibt es - fast - keinen Unterschied. Berlin lebt nur noch Dank des LFA.

    Intermezzo:
    ==========
    Bericht aus einem Paralelluniversum:
    Im jahre 2010 A.D. wurde in Berlin nach einer kurzen Bauzeit von nur 9 Monaten der modernste Flughafen der Welt in Betrieb genommen. Die Gesamtkosten lagen unter einer Milliare Euro. Als Dank für ihre „vorausschauend Planung“ wurden Wowereit und Platzeck ins Goldene Buch des BBI aufgenommen.
    Zu ihren Ehren wurden vor dem Eingang Statuen errichtet.

    PS: Die unwirtschaftlich arbeiteten Airports Frankfurt und München werden demnächst geschlossen.

  • Echt bezeichnend, je besser dotiert der Posten und je weiter oben Sie sitzen umso inkompetenter und "sicherer" sitzen diese Menschen in Ihren Sitzen.

    Ich habe das seit 10 Jahren in diversen Firmen erlebt , zb. bei Focus-Online.
    Die Verantwortlichen der Krisen, kleben wie Teflon an der Pfanne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%