Gespräche waren "ernüchternd"
Bürgermeister sind vom Karstadt-Krisengipfel enttäuscht

Bedrückte Stimmung herrschte Dienstagababend bei vielen Bürgermeistern der Karstadt-Standorte in NRW nach dem Krisengipfel im Düsseldorfer Wirtschaftsministerium. Die meisten Bürgermeister fühlten sich weiterhin zu wenig informiert.

HB DÜSSELDORF. So bezeichnete Leverkusens Oberbürgermeister Paul Hebbel (CDU) das Krisengespräch als „ernüchternd“. Zur Umsetzung des Konzern- Sanierungsprogramms in seiner Stadt seien keine Angaben gemacht worden. Verärgert über das Ergebnis der Sitzung zeigte sich auch Manfred Uedelhoven (CDU), Bürgermeister der Stadt Troisdorf: „Hier wurde überhaupt nichts Konkretes gesagt.“

Gelsenkirchens Oberbürgermeister Oliver Wittke (CDU) bestätigte nach dem Treffen eine finanzielle Schieflage der Karstadt-Filiale in seiner Stadt. Als wesentlichen Grund für die Misere nannte Wittke die Ausweitung von Einkaufszentren auf der „grünen Wiese“ und eine falsche Verkehrspolitik. Er werde daher weiterhin gegen eine Ausweitung des Oberhausener Centro kämpfen.

Freuen konnte sich hingegen Unnas Bürgermeister Volker Weidner: Er berichtete, dass sich alle Gesprächspartner darauf verständigt hätten, durch einen Investor die Arbeitsplätze im Karstadt- Verteilzentrum zu sichern. Hoffnungsvoll war auch Mönchengladbachs Oberbürgermeisterin Monika Bartsch (CDU). Die Karstadt-Filiale in ihrer Stadt sei von den Sanierungsmaßnahmen nicht betroffen.

Auch Essens Oberbürgermeister Wolfgang Reiniger (CDU) sah einen Silberstreif am Horizont. Zwar seien in der Ruhrgebietsmetropole in den Stadtteilen Filalen von den Verkaufsplänen betroffen. „Wenn da der richtige Investor kommt, kann dies auch zur Rettung der Häuser beitragen“, meinte Reiniger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%