Getränkekonzern: Coca Cola streicht bis zu 1800 Stellen

Getränkekonzern
Coca Cola streicht bis zu 1800 Stellen

Coca Cola baut bis zu 1800 Stellen ab. Der US-Getränkekonzern, der weltweit 130.600 Menschen beschäftigt, will mit der Maßnahme die Kosten senken. Die betroffenen Mitarbeiter werden nun benachrichtigt.
  • 0

New YorkDer US-Getränkekonzern Coca Cola will weltweit 1600 bis 1800 Stellen streichen. Wie das Unternehmen mit Sitz in Atlanta mitteilte, begann es am Donnerstag damit, Mitarbeiter in den USA und an einigen internationalen Standorten zu benachrichtigen. Mit dem Stellenabbau sollen Kosten gesenkt werden.

Coca Cola hat rund 130.600 Mitarbeiter weltweit, wie aus Angaben der Datenanalysefirma FactSet hervorgeht.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Getränkekonzern: Coca Cola streicht bis zu 1800 Stellen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%