Gewerkschaft droht mit Gericht
Verdi kämpft für Betriebsrat bei Alltours

Nach SAP ist nun Alltours dran. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will bei dem Reiseveranstalter gerichtlich eine Betriebsratswahl erzwingen. Mitarbeiter bei Alltours hatten zwar bei der Betriebsversammlung gegen einen Betriebsrat gestimmt. Doch die Gewerkschaften haben bei SAP Erfahrungen gesammelt.

HB FRANKFURT. „Wir werden in den nächsten Tagen eine Klage gegen Alltours einleiten“, sagte der Rechtssekretär des Verdi-Bezirks Duisburg-Niederrhein, Gaston Schulz-Kleyenstüber, am Dienstag. Er bestätigte damit einen Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ vom gleichen Tag.

Die Gewerkschaft wolle erreichen, dass das Arbeitsgericht Duisburg einen Wahlvorstand bei Alltours einsetze, sagte Schulz-Kleyenstüber. Das sei Voraussetzung für eine Wahl. Bei einer Betriebsversammlung in der vergangenen Woche hatten nach Unternehmensangaben 276 Beschäftigte einhellig gegen die Einsetzung eines Wahlvorstands gestimmt. Damit war der Versuch dreier Mitarbeiter gescheitert, bei Deutschlands viertgrößtem Reiseveranstalter einen Betriebsrat zu etablieren.

Beim Software-Konzern SAP hatten in diesem Jahr drei Beschäftigte mit Unterstützung der IG Metall die Wahl eines Betriebsrats durchgesetzt, indem sie ein Gerichtsverfahren angekündigt hatten.

Von den großen Reise- und Luftfahrtunternehmen in Deutschland hat neben Alltours auch der Billigflieger Air Berlin keine Arbeitnehmervertretung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%