Gewinn- und Umsatzsteigerung
Wirecard beruhigt Anleger

Der bayerische Zahlungsverkehrs-Abwickler Wirecard hat Gewinn und Umsatz im zweiten Quartal kräftig gesteigert. Das im Technologieindex TecDax gelistete Unternehmen konnte mit der Vorlage der Zahlen die Anleger nach Gerüchten um angebliche Bilanzfälschung beruhigen.

HB MÜNCHEN. Das Unternehmen bezifferte das operative Ergebnis für die drei Monate von April bis Juni am Mittwoch auf 12,2 Mill. Euro. Das ist ein Anstieg von rund zwei Drittel. Der Umsatz stieg den vorläufigen Zahlen der Firma zufolge um 59 Prozent auf 47,5 Mill. Euro. Auch im gesamten ersten Halbjahr stiegen Gewinn und Erlöse deutlich.

Die Aktie legte bis mittags um mehr als drei Prozent zu. Ein Händler verwies auf die Zahlen: "Das nimmt Panik aus dem Markt." Der Aktienkurs hatte sich Ende Juni wegen Gerüchten um angebliche Bilanzfälschung fast halbiert - deswegen seien die Zahlen nun umso beruhigender, sagte ein Händler. Das Unternehmen hatte von gezielten Attacken von Hedgefonds gesprochen, die mit Kursverlusten Geld verdienten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%