Gewinnanstieg
Starbucks-Kunden stehen auf Espresso und Frappuccinos

Starbucks hat den Gewinn im abgelaufenen Quartal gesteigert und die Analystenerwartungen bestätigt. Espresso-Getränke und Sommerangebote wie Banana Coconut Frappuccinos kamen bei den Kunden sehr gut an.

HB LOS ANGELES. Der Netto-Gewinn stieg nach Angaben des Unternehmens im abgelaufenen dritten Geschäftsquartal von 125,5 Mill. im vergangenen Jahr auf 145 Mill. Dollar, wie die weltgrößte Kaffeehauskette am Mittwoch nachbörslich mitteilte. Das entspricht 18 Cent je Aktie. In dem Ergebnis sei ein einmaliger Steuervorteil von einem Cent pro Aktie berücksichtigt, erklärte Starbucks.

Am Gewinn-Ausblick für das gesamte Geschäftsjahr hielt Starbucks am Mittwoch fest: Demnach sollen pro Aktie 71 bis 72 Cent verdient werden, ohne Sonderposten. Den Umsatz in den Geschäften, die mindestens 13 Monate geöffnet sind, steigerte Starbucks im Juli um 4 Prozent – und damit am unteren Ende der selbstgesteckten langfristigen Zielspanne für die monatlichen Umsätze. Analysten hatten einen Anstieg zwischen 6 und 7 Prozent vorhergesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%