Gewinnprognose gesenkt
TNT warnt vor schwachem China-Geschäft

TNT Express leidet unter schwachen Geschäften in China und Brasilien. Daher hat der Post-Konkurrent seine Prognose zum zweiten Mal gesenkt. Doch auch in anderen Ländern läuft es nicht rund für die Niederländer.

AmsterdamDer niederländische Post-Konkurrent TNT Express hat seine Gewinnprognose wegen schwächerer Geschäfte in den großen Schwellenländern China und Brasilien zum zweiten Mal gesenkt. Der Betriebsgewinn im dritten Quartal werde niedriger ausfallen als ein Jahr zuvor, erklärte das Unternehmen am Montag in Amsterdam. Die Profitabilität in Frankreich falle ebenfalls „beträchtlich geringer“ aus. Auch in Australien laufe es nicht so gut wie angenommen.

Der US-Konzern Federal Express will das Unternehmen für 4,4 Milliarden Euro übernehmen. Allerdings gibt es Spekulationen, wonach die europäischen Behörden den Deal aus wettbewerbsrechtlichen Gründen verhindern könnten. Eine Entscheidung soll bis Anfang 2016 fallen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%