Gewinnrückgang
Starbucks bleibt unter Erwartungen

Die weltgrößte Kaffeehauskette Starbucks hat im vierten Quartal überraschend einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Grund seien neue Regeln bei der Bilanzierung.

HB CHICAGO. Das Netto-Ergebnis fiel auf 117,3 Millionen Dollar oder 15 von 16 Cent pro Aktie vor einem Jahr, wie das US-Unternehmen am Donnerstag nach New Yorker Börsenschluss mitteilte. Branchenexperten hatten im Schnitt einen Anstieg auf 17 Cent erwartet. Der Umsatz stieg um 21 Prozent auf zwei Milliarden Dollar.

Nach Bekanntgabe der Zahlen fiel die Starbucks-Aktie im nachbörslichen Handel um 3,5 Prozent auf 38,05 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%