Gewinnsprung bei FedEx: US-Paketdienst erwartet Rekordjahr

Gewinnsprung bei FedEx
US-Paketdienst erwartet Rekordjahr

FedEx gibt sich nach einem überraschend starken Quartal selbstbewusst: Der US-Paketdienst erwartet nach einem Gewinnsprung auch für das Gesamtjahr Rekordwerte. Doch der starke Dollar belastet den Post-Konkurrenten.
  • 0

ChicagoDer boomende Online-Handel und niedrige Treibstoff-Preise haben dem US-Paketdienst FedEx im wichtigen Weihnachtsgeschäft einen Gewinnsprung beschert. Finanzchef Alan Graf erwartet nun auch für das Gesamtjahr Rekordwerte. Allerdings belastete im Quartal auch der starke Dollar den Konkurrenten der Deutschen Post. Der Gewinnausblick für das Geschäftsjahr 2015 lag leicht unter den Erwartungen von Analysten. Die FedEx-Aktien gaben im vorbörslichen Handel nach.

„Wir haben uns in unserer Hochsaison sehr erfolgreich geschlagen“, bilanzierte FedEx-Chef Frederick Smith. Der Umsatz kletterte von Dezember bis Ende Februar um vier Prozent auf 11,7 Milliarden US-Dollar. Das operative Ergebnis schoss um 50 Prozent in die Höhe auf 962 Millionen Dollar. FedEx schlug sich damit besser als der US-Rivale UPS, der im Weihnachtsgeschäft deutlich weniger verdient hatte als erwartet.

UPS hatte rund eine halbe Milliarde Dollar in das heimische Zustellnetzwerk gesteckt, nachdem der Konzern 2013 der Flut von Geschenk-Paketen vor den Feiertagen nicht Herr geworden war. Damals blieben Pakete liegen, Ergebnis und Image litten . FedEx vermeldete dagegen keine Probleme – im Gegenteil. Denn immer mehr Verbraucher bestellen ihre Waren online und Konzerne wie FedEx, UPS oder die Deutsche Post liefern diese dann aus.

FedEx konnte in allen Sparten zulegen – auch im Frachtgeschäft stiegen die Gewinne. Der US-Riese schlug sich dort besser als der Konkurrent Deutsche Post. Die Bonner beklagen einen Preiskampf und sanieren die Frachtsparte, die bei der Post rund ein Viertel des Jahresumsatzes von zuletzt 56,6 Milliarden Euro einfährt. Das operative Ergebnis des Frachtgeschäfts war bei der Post im Quartal um knapp die Hälfte eingebrochen. FedEx verbuchte 68 Millionen Dollar, nach 35 Millionen US-Dollar im Jahr zuvor.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gewinnsprung bei FedEx: US-Paketdienst erwartet Rekordjahr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%