Gewinnzuwachs
Easyjet kündigt Sonderdividende an

Die Billigfluggesellschaft Easyjet wird voraussichtlich seine Aktionäre mit einer Sonderdividende belohnen. In den vergangenen zwölf Monaten konnte das Unternehmen um 51 Prozent zulegen. Das geht zulasten der Konkurrenz.
  • 0

LondonDer Billigflieger Easyjet hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Gewinn erwirtschaftet und will seine Aktionäre mit einer Sonderdividende belohnen. In den zwölf Monaten bis Ende September verdiente der Konkurrent von Ryanair vor Steuern 478 Millionen Pfund und damit 51 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das britische Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Umsatz stieg um 10,5 Prozent auf 4,26 Milliarden Pfund. Die Aktionäre sollen eine Sonderdividende von 44,1 Pence je Aktie erhalten. Easyjet hatte erst im vergangenen Monat seine Gewinnprognose angehoben.

„Wir werden unsere Strategie fortsetzen, den Kunden niedrige Preise zu großartigen Zielen zu bieten, mit freundlichem Service, so dass wir im Wettbewerb bestehen können“, sagte Vorstandschefin Carolyn McCall. Ryanair dagegen musste bereits zum zweiten Mal binnen zwei Monaten seine Gewinnziele kappen und peilt nun einen Imagewechsel an.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gewinnzuwachs: Easyjet kündigt Sonderdividende an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%