Gläubigerschutz endet am 30. September
Air Canada steht vor Neuordnung

Die Gläubiger von Air Canada haben mit deutlicher Mehrheit der Restrukturierung der Fluggesellschaft zugestimmt.

gbr OTTAWA. Die Gläubigerversammlung in Montreal akzeptierte nach Angaben von Air Canada mit einer Mehrheit von 99,6 Prozent den Plan zur Neuordnung von Air Canada, die sich seit April vergangenen Jahres unter Gläubigerschutz befindet. Air Canada will nach der Zustimmung der Gerichte am 30. September aus dem Gläubigerschutz entlassen werden.

Air Canada-Präsident Robert Milton bezeichnete die Entscheidung der Gläubigerversammlung als Vertrauensvotum für den Geschäftsplan und die Zukunftsaussichten der Fluggesellschaft. Die überwältigende Zustimmung der Gläubiger sei ein „entscheidender Meilenstein“ bei der Restrukturierung.

Nach Abschluss der Restrukturierung wird die Air Canada Enterprises Aviation Holding Inc. (ACE) die Muttergesellschaft von Air Canada. Die bisherigen Aktien von Air Canada, die zu Beginn der Restrukturierung Verbindlichkeiten von rund neun Milliarden Kanada-Dollar hatte, werden nahezu wertlos. Die Gläubiger, die auf einen Großteil ihrer Ansprüche verzichten, erhalten neue Aktien von ACE, deren Ausgabe die Deutsche Bank durch eine Garantieerklärung in Höhe von 850 Millionen Kanada-Dollar abgesichert hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%