Globaler Marktführer bis 2010
Bwin will die Wettwelt erobern

Der Wettanbieter Bwin will bis 2010 der weltweite Branchenführer werden.

dpa-afx MÜNCHEN. "Mit einer bedachten Wachstums- und Übernahmestrategie wollen wir weiter zweistellig wachsen und bis 2010 zum Weltmarktführer aufsteigen", sagte bwin-Vorstandsvorsitzende Norbert Teufelberger dem Magazin "Focus Money". Dabei will bwin mit dem Kauf des zweitgrößten britischen Glücksspielkonzerns Sportingbet seinen Marktanteil in Großbritannien deutlich ausbauen. "Mit Sportingbet würden wir unsere Präsenz in England auf einen Schlag deutlich verbessern und am Marktführer Partygaming vorbeiziehen", sagte Teufelberger.

Nachdem das sogenannte Placanica-Urteil des Europäischen Gerichtshofs (Eugh) die europäischen Wettmonopole ins Wanken brachte, geht der bwin-Vorstandschef davon aus, dass die Öffnung des europäischen Glücksspielmarkts nur eine Frage der Zeit sei. "Das Urteil bestätigt unsere Einschätzung, dass staatliche Monopole, die bisher schon nicht gemeinschaftskonform waren, in der heutigen Zeit nicht mehr zu halten sind", sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%