Handel + Konsumgüter
Großaktionäre unterstützen EnBW

Mit Eigenkapital und Krediten greifen die beiden Großaktionäre OEW und Electricite de France (EdF) greifen dem Karlsruher Energieversorger Energie Baden-Württemberg (EnBW) unter die Arme.Bis zu 650 Millionen Euro soll das Engagement EnBW in die Kassen spülen.

HB STUTTGART. Rund 300 Millionen Euro sollen nach Unternehmensangaben vom Mittwoch aus der Ausgabe eigener Aktien kommen, von denen die EnBW ohnehin einen Teil abgeben muss und die auch den anderen Aktionären zum Kauf angeboten werden sollen. Darüber hinaus wollen EdF und OEW dem kapitalschwachen Versorger jeweils 175 Millionen Euro in Form von nachrangigen, fünfjährigen Gesellschafterdarlehen zur Verfügung stellen, die aber nicht als Eigenkapital gelten. Das Unternehmen bestätigte damit nach einer Aufsichtsratssitzung Informationen der Nachrichtenagentur Reuters aus Kreisen des Aufsichtsgremiums.

Die 12,26 Millionen eigenen Aktien, die knapp fünf Prozent des Grundkapitals entsprechen, würden vom 25. Mai bis zum 8. Juni zu einem Preis von je 25,60 Euro angeboten, teilte die EnBW mit. Die Erwerbsrechte würden im Verhältnis 18 zu eins mit einem Spitzenausgleich ausgegeben. Der kommunale Zweckverband OEW und der französische Staatskonzern EdF wollten ihre Option voll ausüben und damit rund 210 Millionen Euro beisteuern. Ihre Beteiligungen an EnBW könnten damit nach Reuters-Berechnungen auf jeweils bis zu 36 von bisher 34,5 Prozent steigen, wenn die übrigen Aktionäre auf ihre Bezugsrechte verzichten. Der Preis für die Aktien liegt knapp unter dem Schlusskurs vom Mittwoch von 26,45 Euro. Die Transaktion werde von der Citigroup begleitet, teilte die EnBW mit.

Die EnBW hält derzeit 11,7 Prozent eigene Aktien und kann diesen Wert mit der Ausgabe unter die gesetzliche Höchstgrenze von zehn Prozent drücken.

Seite 1:

Großaktionäre unterstützen EnBW

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%