Großes Umsatzpotenzial
Metro expandiert in China

Die Metro AG wird in den nächsten fünf Jahren im Zuge der Eröffnung von 40 neuen Filialen in China 600 Mill. € investieren und will damit ihre Präsenz in dem Land verstärken. Dies teilte der weltweit fünfgrößte Einzelhandelskonzern am Montag in Schanghai mit.

HB SCHANGHAI. Der weltweit fünftgrößte Einzelhandelskonzern wird nach einer Mitteilung vom Montag allein in Peking drei Märkte aufmachen. In der Hauptstadt soll auch die Zentrale für Nordchina eingerichtet werden. Der erste Großmarkt in Peking soll schon im nächsten Jahr aufmachen.

Das Investment werde sich auf das ganze Land erstrecken, sagte Metro-Chef Hans-Joachim Körber. „In Asien wollen wir in Zukunft zehn Prozent des Umsatzes unserer Vertriebslinie Metro Cash & Carry erlösen. China wird dabei den Schwerpunkt bilden“, sagte Körber. Die Volksrepublik sei „zu einem der wichtigsten Zukunfts- und Wachstumsmärkte überhaupt aufgestiegen“.

Der größte deutsche Handelskonzern ist seit 1996 im wachstumsstarken chinesischen Markt vertreten, hat bis Ende 2002 dort rund 300 Mill. € investiert und heute 18 Märkte. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2002 mehr als 583 Millionen Euro. Metro hatte bereits bis gegen Ende 2002 rund investiert. Derzeit betreibt das Unternehmen 18 Geschäfte in dem Land. Metro beschäftigt dort 5 000 Mitarbeiter und hat 1,4 Millionen gewerbliche Kunden. Das Sortiment sei an den Bedürfnissen der Gewerbe treibenden Kunden in den verschiedenen Regionen orientiert, sagte Körber. 98 Prozent des Warenangebotes stamme von einheimischen Lieferanten und Herstellern.

Seite 1:

Metro expandiert in China

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%