Großprojekt in Brasilien
Thales und EADS wollen kooperieren

Es geht um einen Milliardenauftrag: EADS arbeit offenbar an einer engen Zusammenarbeit mit den französischen Kollegen von Thales. Brasilien braucht die europäische Expertise für ein umfangreiches Überwachungsprojekt.
  • 0

ParisDer europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS könnte sich mit dem französischen Rüstungskonzern Thales verbünden, um eine bis zu 7,5 Milliarden Euro schwere Order von Brasilien zu erhalten. „Wir schließen eine Partnerschaft mit Thales nicht aus, um diesen Auftrag zu bekommen“, sagte der Chef des Airbus-Mutterkonzerns, Louis Gallois, der Zeitung „Le Figaro“ laut Bericht vom Montag.

Bei dem Vertrag gehe es um die Überwachung der brasilianischen Grenzen für fünf Jahre. Thales war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. EADS hat bereits ein Joint Venture in der Sparte Sicherheit mit dem brasilianischen Konglomerat Odebrecht. Zudem will der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern noch in diesem Jahr eine neue Hubschrauber-Fabrik im Südosten Brasiliens eröffnen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Großprojekt in Brasilien: Thales und EADS wollen kooperieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%