Güterverkehr
Deutsche Bahn gibt Marke Railion auf

Die Deutsche Bahn ordnet ihren Marktauftritt neu. Noch im laufenden Monat werden sämtliche Produkte des Personenverkehrs offiziell mit „DB Bahn“ gekennzeichnet, wie das Unternehmen am Freitag in Berlin mitteilte. „DB Netze“ ist die neue Marke für das Ressort Infrastruktur und Dienstleistungen. „DB Schenker“ steht jetzt weltweit für Transport und Logistik der Deutschen Bahn. Die Marke „Railion“ für die Güterbahn fällt damit weg.

HB FRANKFURT. Die Deutsche Bahn verwendet den Namen der Spedition Schenker ab sofort auch für den Güterverkehr auf der Schiene. Der Markenname „Railion“ werde nach vier Jahren aufgegeben, teilte die Bahn am Freitag mit. Die Umbenennung ist Teil einer Neuordnung der Marken im Konzern.

Der Personenverkehr sowie der Fahrrad-Leihservice „Call-a-bike“ und das Car-Sharing firmieren künftig unter „DB Bahn“, die Schienen-, Energie- und Datennetze sowie damit verbundene Dienstleistungen unter „DB Netze“, die Transport- und Logistiksparte heißt „DB Schenker“. An der Organisationsstruktur werde sich nichts ändern. Railion war erst 2003 als Bezeichnung für die Güterbahn eingeführt worden, die davor DB Cargo hieß.

Der neue Name für den Güterverkehr war auf Unmut in den betroffenen Konzernteilen gestoßen. Es wurde befürchtet, dass sich das Image von Schenker durch die engere Anbindung an die Bahn verschlechtere, hatte es bei dem Logistikunternehmen geheißen.

Fraglich wäre außerdem, ob Speditionen wie Kühne + Nagel die Bahn weiter nutzten, wenn auf den Lokomotiven der Name der Konkurrenz prange. Die Bahn stellte aber klar, dass bei eben diesen kombinierten Transporten der Name Schenker nicht auftauchen werde. Im sogenannten Intermodal-Verkehr, bei dem Container von Speditionen oder Reedereien auf die Züge geladen werden, werde der Name „DB“ genutzt. „Im Bereich Intermodal setzen wir auf Neutralität und gehen deshalb nicht davon aus, dass es zu Konflikten kommen wird“, sagte ein Bahn-Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%