Gute Bilanz 2005/2007
Tengelmann prophezeit purzelnde Preise

Tengelmann hat nach eigenem Bekunden ein gutes Jahr hinter sich. Der Umsatz ist gestiegen und auch ein Nettogewinn blieb übrig – und das, obwohl im Einzelhandel mit harten Bandagen gekämpft wird. Nach Einschätzung von Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub bahnt sich sogar ein neuer Preiskampf an. Die Kunden wird's freuen.

HB MÜLHEIM AN DER RUHR. „Einige Unternehmen stehen besonders unter Druck“, begründete der Chef des Mülheimer Familienunternehmens am Mittwoch seine Erwartung eines Preiskampfs. Diese Unternehmen betrachteten derzeit Preissenkungen und Rabattaktionen als eine Art Allheilmittel. Die Tengelmann-Gruppe werde zwar nicht zum Motor einer solchen Entwicklung werden, gleichzeitig werde man sich jedoch auch nicht unterbieten lassen, betonte Haub. Es werde auch nicht möglich sein, die im kommenden Jahr bevorstehende Mehrwertsteuererhöhung an die Kunden weiterzugeben. Bereits seit dem Ende der Sommerferien liefen die Geschäfte „mau“.

Zur Tengelmann-Gruppe gehören neben der gleichnamigen Supermarktkette auch noch Kaiser's, der Discounter Plus, der Textildiscounter Kik, die Obi-Baumärkte sowie in den USA „The Great Atlantic & Pacific Tea Company“, kurz A&P.

„Am Ende werden bei einem solchen unseligen Preiskampf alle verlieren“, sagte der Tengelmann-Chef. Die Lebensmittelskandale der Vergangenheit zeigten, dass auch die Verbraucher bei manchen Anbietern ein Risiko eingingen. Der Tengelmann-Discounter Plus werde künftig versuchen, sich mit seinem Internet-Versandgeschäft sowie mit einem verstärkten Angebot von Bio-Produkten und gesundheitsorientierten Lebensmitteln von seinem beiden großen Konkurrenten Aldi und Lidl abzuheben. Für 2006/2007 rechnet Haub trotz aller Problemer mit einem positiven Ergebnis.

In der Vergangenheit lief es gut

Für das zurückliegende Geschäftsjahr 2005/2006, das am 30. April endete, zog der Chef des Mülheimer Familienunternehmens eine positive Bilanz: „Wir haben unsere selbst gesteckten Ziele übertroffen.“ Während sich der Umsatz in Deutschland um 6 Prozent auf 13,8 Mrd. Euro erhöhte, gingen die Umsätze weltweit nach dem Verkauf der kanadischen Aktivitäten der Supermarktkette A&P um 3 Prozent auf 25,7 Mrd. Euro zurück. Die um das Flächenwachstum bereinigte Umsatzentwicklung wollte Tengelmann nicht preisgeben.

Seite 1:

Tengelmann prophezeit purzelnde Preise

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%