Gute Zwischenbilanz
Starbucks begeistert die Kaffeetrinker der Welt

Der US-Kaffeehaus-Konzern Starbucks hat mit Hilfe einer starken Auslandsexpansion und einer guten Geschäftsentwicklung im heimischen Markt im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2006/2007 den Umsatz deutlich erhöht.

dpa-afx SEATTLE. Starbucks steigerte den Umsatz in dem am 1. Juli beendeten Dreimonatsabschnitt gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeit um 20,1 Prozent auf 2,4 Mrd. Dollar (1,8 Mrd Euro). Im Ausland legte Starbucks dabei sogar um 28,1 Prozent auf 432 Mill. Dollar zu. Der Quartalsgewinn erhöhte sich um 8,8 Prozent auf 158,3 Mill. Dollar oder 21 (Vorjahresvergleichszeit: 18) Cent je Aktie. Dies hat die in Seattle ansässige Gesellschaft am Mittwoch nach Börsenschluss bekanntgegeben.

Starbucks erhöhte den Neunmonatsumsatz um 20,5 Prozent auf 7,0 Mrd. Dollar und verdiente in diesem Zeitraum 514,1 (447,0) Mill. Dollar oder 66 (56) Cent je Aktie.

Starbucks eröffnet im laufenden Geschäftsjahr mindestens 2 400 Geschäfte und erwartet einen Umsatzanstieg von rund 20 Prozent. Der Gewinn je Aktie dürfte bei 87 bis 89 Cent je Aktie liegen. Für das folgende Geschäftsjahr prognostizierte Starbucks die Eröffnung von rund 2 600 neuen Geschäften und einen Umsatzanstieg von 18 Prozent. Der Gewinn je Aktie dürfte sich um 20 bis 22 Prozent erhöhen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%