Gutes Geschäftsjahr 2005/2006
C&A verspricht stabile Preise

Die Modekette C&A hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Das Unternehmen begründete dies mit der Eröffnung neuer Filialen und einer aggressiven Preispolitik. Auch für die Kunden hat C&A eine gute Nachricht parat.

HB DÜSSELDORF Umsatz und Ertrag seien in dem bis Ende Februar laufenden Geschäftsjahr 2005/2006 deutlich gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Deutschland-Umsatz von C&A kletterte dabei um 4,3 Prozent auf 2,71 Mrd. Euro – und das, so betonte das Unternehmen, wo der Markt insgesamt um rund 2 Prozent geschrumpft sei. Der Überschuss legte um 18,2 Prozent zu auf 120,1 Mill. Euro.

Derzeit betreibt C&A in Deutschland 374 Filialen nach 344 im Jahr zuvor. Bis Ende des Jahres sollen 30 weitere folgen. „Wir haben fest vor, das Expansionstempo auf diesem Niveau zu halten“, sagte der Unternehmenssprecher. In ganz Europa betreibt C&A inzwischen mehr als 1 000 Filialen mit insgesamt 32 365 Mitarbeitern. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen 16 520 Mitarbeiter, 500 mehr als im Vorjahr.

C&A kündigte an, die Preise stabil halten zu wollen. Die beschlossene Mehrwertsteuererhöhung Anfang 2007 werde nicht an die Kunden weitergegeben. Das Familienunternehmen hatte sich vor einigen Jahren mit der Konzentration auf das Niedrigpreissegment aus der Krise manövriert.

Längere Öffnungszeiten lohnen sich

Auch in dem Zeitraum Januar bis Juni sei das Geschäft positiv verlaufen. Auf das erste Halbjahr 2006 gerechnet sei der Umsatz um 5 Prozent gestiegen, auch die Ertragsstruktur entwickle sich weiter günstig, ergänzte Unternehmenssprecher Thorsten Rolfes. Die längeren Öffnungszeiten durch die WM hätten sich gelohnt. Vor allem durch die Sonntagsöffnungen seien mehr Kunden in die Filialen gelockt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%