Halbjahres-Bilanz
Bahn meldet sich „kapitalmarktfähig“

Schon bald steht die Entscheidung über den Börsengang der Bahn an. Da kommen dem Unternehmen die guten Zahlen fürs erste erste Halbjahr gerade recht. Dank der anziehenden Konjunktur hat sich sogar das Sorgenkind Güterverkehr erholt. Auch die Fußball-WM trug ihren Teil zum glänzenden Abschneiden bei.

HB FRANKFURT. Der Betriebsgewinn sei zwischen Januar und Juni auf 936 Mill. Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Montag in Frankfurt mit. Dies sei eine Steigerung um 480 Mill. Euro. Der Konzernumsatz stieg um 19,1 Prozent auf 14,5 Mrd. Euro. Ohne die Einbeziehung des kürzlich erworbenen US-Logistikunternehmens Bax Global betrug das Umsatzplus 8,1 Prozent.

Der Konzern gehe nun für 2006 von einem Umsatz von 28,5 Mrd. Euro sowie einem Betriebsgewinn (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 1,9 Mrd. Euro aus. Bisher hatte die Bahn gut 1,6 Mrd. erwartet.

„Wir melden das Unternehmen damit kapitalmarktfähig“, sagte Bahnchef Hartmut Mehdorn. Er betonte, dass neben dem lange Zeit schwächelnden Fernverkehr nun auch der Schienen-Güterverkehr die Trendwende geschafft habe. Die Verkehrsleistung in diesem Bereich erreichte einen Höchststand. Die anziehende Konjunktur und die weltweit hohen Energiepreise machten die Schiene attraktiver, sagte Mehdorn.

Auch im Personenverkehr beförderte die Bahn so viele Menschen wie noch nie in einem Halbjahr. Hier hätten sich die Fußball-WM und die Sonderangebote der Bahn bezahlt gemacht, sagte Mehdorn. So seien im ersten Halbjahr fast 2 Mill. Reisende mehr als im Vorjahr mit IC und ICE unterwegs gewesen. Die Zahl der Passagiere legte insgesamt um 5,2 Prozent auf 909 Millionen zu.

Mehdorn betonte, das Gesamtsystem Bahn habe sich bewährt und man wolle daran festhalten. Das Unternehmen will in bestehender Form – also mit Schienennetz – an die Börse. Im Bundestag gibt es dagegen aber erheblichen Widerstand. Dort wird bei einer Abtrennung des Netzes mehr Verkehr auf der Schiene und weniger Diskriminierung von Wettbewerbern erwartet. Eine Entscheidung soll in den kommenden Wochen fallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%