Halbjahreszahlen des Gas- und Stromversorgers
MVV Energie macht guten Schnitt

Der regionale Gas- und Stromversorger MVV Energie hat im ersten Halbjahr 2004/05 deutlich an Umsatz und Gewinn zugelegt. Das mehrheitlich kommunale Unternehmen erwartet, dass der Aufwärtstrend auch die nächsten anderthalb Jahre anhält.

HB MANNHEIM. Das in Mannheim ansässige Unternehmen teilte am Montag mit, der Umsatz habe um 26 Prozent auf 1,095 Milliarden Euro zugelegt. Dazu habe vor allem die erstmalige Konsolidierung der Stadtwerke Kiel beigetragen, die im ersten Halbjahr einen Umsatzbeitrag von 200 Millionen Euro erwirtschaftet hätten. Auch die übrigen Konzerngesellschaften hätten ihren Umsatz gesteigert, da bei gestiegenem Absatz die Preise für Gas, Wasser, Strom und Wärme angehoben worden seien. Noch stärker als der Umsatz sei das operative Ergebnis um 45 Prozent auf 152 Millionen Euro gewachsen.

MVV hatte in den vergangenen Jahren durch Fehlinvestitionen einen Renditeschwund verzeichnet und sich deshalb von unrentablen Geschäftsfeldern wie „Internet aus der Steckdose“ oder Windkraft-Anlagen im Ausland getrennt.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2004/2005, das am 30. September endet, bekräftigte MVV seine Prognose, wonach der Umsatz auf rund zwei Milliarden Euro steigen soll. Als operatives Ergebnis (Ebit) werden rund 150 Millionen Euro erwartet, was in etwa dem im Halbjahr erreichten Betrag entspricht. „Vom zweiten Halbjahr erwartet MVV keinen wesentlichen positiven Beitrag zum Ebit des Geschäftsjahres 2005“, erklärte das Unternehmen. Grund dafür sei, dass die umsatzstarken Herbst- und Wintermonate das Ergebnis lieferten, während in den Sommmermonaten die kostenintensiven Instandhaltungsmaßnahmen anfielen.

Im Geschäftsjahr 2005/06 soll das operative Ergebnis nochmals um einen zweistelligen Prozentsatz wachsen.

Mehrheitsaktionär bei MVV ist die Stadt Mannheim, einen Anteil von 15 Prozent hält der viertgrößte deutsche Energieversorger EnBW.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%