Handel + Dienstleistungen
Ahold steigert Umsatz

dpa-afx AMSTERDAM. Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold hat im ersten Quartal seinen Umsatz dank der Zuwächse in Mittel- und Osteuropa sowie günstiger Währungseffekte gesteigert. Auch die vormals unter Druck stehende US-Cateringtochter U.S. Foodservice trug zum Wachstum bei. Wie Ahold am Mittwoch in Amsterdam mitteilte, stiegen die Erlöse im Konzern in den ersten drei Monaten um 8,6 Prozent auf 14,1 Mrd. Euro. Ausgenommen der Währungseffekte habe das Umsatzplus bei 2,1 Prozent gelegen.

Ahold zufolge war das Umfeld für den Handel nach wie vor von starkem Wettbewerb geprägt. Dies gelte vor allem für die USA. Auch die hohen Benzinpreise hätten sich auf das Konsumverhalten ausgewirkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%